Black Pearl Records

FINEST IN BLACK VINYL

Joco-Dev-front_600


Black Pearl is very proud to start there 7″ series with this 2 amazing fuzzy, psychedelic, FreakBeat ModSoul tunes by the local matadors from east Berlin Joco-Dev Sextett. Both songs are original broadcast recordings and were carefully remastered analog.
The 7″ / single vinyl comes in a special cover with vintage haptics and design.

Joco-Dev Sextett started in the late 60s as one of the first amateur-combos and got big fame in the beatnik scene because there were touring a lot trough the country and because of several gigs in radio and tv like the “Notenbank” and “Musik für junge Leute”.
They also were one of the first combos which were heavily influenced by psychedelic rock elements which there also featured in their music.
Their big resonance and success in the underground hippi scene of the GDR caused dramatic problems with the official security authorities.
The result was a live show prohebition and detention of their western musical equipment by the offical tax office.
This was the reason why the band unfortunately disappeared from the musical scenery already in the early 70s.


Die schwarze Perle ist sehr stolz darauf, mit dieser Veröffentlichung ihre 7″ / Single Serie zu starten. Darauf zu hören sind 2 überaus erstaunliche und bisher in dieser Form unveröffentlichte gitarrenverzerrte, psychedelische sowie ausgeflippte Beat Titel von den Ostberliner Lokalmatadoren Joco-Dev Sextett. Beide Titel wurden einst beim Berliner Jugendradio aufgenommen und erscheinen nun hier in neu analog gemasterten Versionen.

Joco-Dev Sextett etablierten sich in den späten 60er Jahren als eine der ersten zugelassenen Amateur Combos und erreichten durch ihre Konzerttouren im Lande sowie verschiedene Auftritte im Radio bei “Musik für junge Leute” und Fernsehen wie bei der “Notenbank” großes Ansehen in der ostdeutschen Beatnik Szene. Als einer der ersten Kapellen bedienten sie sich einem starken Einfluss der aufkommenden psychedelischen Rock Musik und deren Elementen. Die große Begeisterung der Jugend und der damit einhergehende Erfolg in der ostdeutschen Beatbewegung hatte dramatische Auswirkungen, welche zu Autrittsverboten sowie der Beschlagnahmung ihrer meist westlichen Musikinstrumente durch die Sicherheitsorgane der DDR führte. Aufgrund dieser Ereignisse verschwand die Band leider schon in den frühen 1970er Jahren von der Bildfläche.