Black Pearl Records

FINEST IN BLACK VINYL

Front Discogs

Ultra limited 2nd release in our 7inch Jazz series from GDR / East Germany, with two never before released jazz masterpeices of modern jazz.

The Saxophon Sextett with Friedhelm Schönfeld, as the band leader, delivers two oustanding modern jazz tunes from the end of the 60´s.

The A-side with “Acht Plus Zehn” features a wonderful modern bop jazz tune with a melancholic main theme. The B-side with “Elbnebel” is a beautiful melodramatic deep cinematic jazz composition.

 

 


Streng limitierte zweite Ausgabe aus der Reihe Experiment mit Jazz mit 2 bisher unveröffentlichten Meisterwerken ostdeutscher Modern Jazzgeschichte aus den Mittsechsiger Jahren. Uraufgeführt 1966 in Dresden mit einer  abgewandelten Rhythmusgruppe, spielten die schon beim Jazz via Dresden zu hörenden Jazzer vom Saxophon-Sextett insgesamt 10 Titel aus dem eigenen Repertoire. 1967 wurden die auf dieser Schallplatte zu hörenden Titel dann noch einmal beim Berliner Rundfunk eingespielt. Vertreten wurde Güner Kiesant am Schlagzeug durch Günter Sommer sowie am Bass Peter Sterzel durch Klaus Koch.
Die A Seite schmückt ein wundervolles Modern Bop Jazz Stück “Acht Plus Zehn”, komponiert von Volkmar Schmidt. Aus der Feder von Friedhelm Schönfeld zieht der wunderbar melodramatisch-sowie cinematische “Elbnebel” auf die B Seite dieser Schallplatte ein.